Montag, 21. August 2017
Notruf: 112

Hitzeschutzkleidung

Hitzeschutzkleidung wird bei Einsätzen mit großer Hitzeentwicklung (z.B. bei Bränden von Flüssigkeiten wie Benzin oder ähnlichen Stoffen, aber auch bei Bränden in holzverarbeitenden Betrieben usw.) eingesetzt.

Der Anzug besteht aus einem Mantel mit integrierter Kopfschutzhaube aus aluminisiertem Rayon mit goldbedampfter Sichtscheibe und Handschuhen aus dem gleichen Stoff.

Zusätzlich zur Hitzeschutzkleidung muss ein Atemschutzgerät getragen werden.

Drucken E-Mail


Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Dahn
An der Feuerwache 1
66994 Dahn

info ... feuerwehr-dahn.de