Freitag, 23. Juni 2017
Notruf: 112

Im Falles eines Notfalls, die den Einsatz von Rettungsdienst, Polizei oder Feuerwehr erforderlich macht, ist es wichtig einen Notruf abzusetzen. Notrufe über die einheitliche Notrufnummer 112 können von überall abgesetzt werden, sei es über eine Notrufsäule, ein öffentliches Münztelefon, von zu Hause über Ihr Festnetztelefon oder vom Smartphone aus (dabei spielt es keine Rolle ob Sie Empfang haben oder nicht).
Es ist in allen Notfällen ratsam, die Notrufnummer 112 zu wählen! Über die Polizeinotrufnummer 110 bekommen Sie zwar ebenfalls Hilfe, jedoch verursacht dies immer einen deutlichen Zeitverlust , da die Polizei erst einmal den Notruf und die erforderlichen Daten an die Integrierte Leistelle weiterleiten muss.

Der Disponent, der Ihren Notruf annimmt, versucht so viele Informationen über den Notfall über Sie zu erfahren wie möglich. Nur so kann er die erforderlichen Rettungsmittel alarmieren und zu Ihnen schicken. Wenn Sie sich an die "fünf W-Fragen" halten kann der Disponent - während er mit Ihnen spricht - schon einmal die ersten Rettungskräfte alarmieren. Weitere Informationen die von Wichtigkeit sind stellt er Ihnen im Anschluss.

Hier ein kleiner Überblick über die "fünf W-Fragen":
WAS ist passiert?
WO ist es passiert?
WIE VIELE VERLETZTE?
WELCHE ARTEN VON VERLETZUNGEN?
WARTEN auf Rückfragen!

So sollte sich ein Notruf anhören, er enthält alle wichtigen Informationen, die im ersten Moment für den Disponenten wichtig sind:
Hallo, hier ist Mustermann, hier gab es einen schweren Verkehrsunfall mit zwei Pkws, und zwar auf der B427 zwischen Dahn und Hinterweidenthal kurz nach der Abfahrt Salzwoog, der Fahrer des einen Pkw konnte sich befreien, ist aber völlig weiß im Gesicht, der Fahrer des zweiten Pkw ist in seinem zerstörten Fahrzeug eingeklemmt, er reagiert nicht und blutet stark am Kopf, außerdem sieht sein linker Arm unnormal aus. Bitte schicken Sie schnell Hilfe!“

Je genauer und sachlicher Sie die Lage schildern, desto besser kann der Disponent Ihnen die erforderlichen Kräfte schicken. Versuchen Sie dabei Ruhe zu bewahren.
Bleiben Sie wenn möglich in der Nähe ihres Festnetztelefons bzw. stellen Sie ihr Smartphone auf laut, damit der Disponent Sie bei eventuell anfallenden Rückfragen schnell erreichen kann.
Sollten Sie dies so gut wie möglich befolgen haben Sie Ihren Anteil dazu beigetragen,  dass die Rettungskräfte effektiv und schnell Menschen in Not helfen können!


Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Dahn
An der Feuerwache 1
66994 Dahn

info ... feuerwehr-dahn.de