Freitag, 23. Juni 2017
Notruf: 112

Küchenbrand Dahn

Einsatzdatum: Freitag, 04.01.2013
Alarmzeit: 03:24 Uhr
Einsatzdauer: 01h 00min
Einsatzkräfte: 31
Fahrzeuge: LF 16/12, DLK 18/12, TLF 16/45-W, RW 2, ELW 1
Sonstige: RTW Bundenthal, NEF Dahn, Polizei Dahn

Mit dem Alarmstichwort „Gebäude- bzw. Küchenbrand“ wurden die Mitglieder der Feuerwehr Dahn von der Leitstelle Südpfalz aus dem Schlaf gerissen. Der Bewohner eines Einfamilienhauses hatte über den Hausnotruf die Rettungskräfte verständigt, weil er Brandgeruch und Rauchentwicklung in ihrer Küche wahrnahm.

Bei Ankunft der ersten Kräfte an der Einsatzstelle stand der Herr bereits am geöffneten Schlafzimmerfenster und wartete auf die Einsatzkräfte. Die Tür zur direkt nebenan liegenden Küche hatte er geschlossen. Fast das gesamte Gebäude war leicht verqualmt, als Ursache konnte ein mit Holz befeuerter Herdofen in der Küche ausgemacht werden.

Der Hausbewohner wurde aus dem Gebäude gebracht und vom zwischenzeitlich eingetroffenen Rettungsdienst mit Notärztin versorgt, ehe er in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Sämtliche Räume wurden mit dem Überdrucklüfter entraucht. Löschmaßnahmen mussten nicht ergriffen werden, da der Ofen nach erfolgter Belüftung „normal“ brannte.

Nachdem sich die Polizei ein Bild der Lage gemacht hatte, wurde die Einsatzstelle an Angehörige der Hausbewohnerin übergeben. Durch die Beaufschlagung mit Brandrauch haben insbesondere die Räume im Erdgeschoss einen nicht unerheblichen Schaden genommen.

Die Feuerwehr Dahn weist angesicahts dieses Einsatzgeschehens erneut darauf hin, dass durch den Einbau von Rauchwarnmeldern Brände frühzeitig erkannt werden können - gerade nachts. Das rettet Leben. Denn nur wenige Atemzüge reichen aus, damit ein Mensch durch eingeatmeten Brandrauch bewusstlos wird. 95 Prozent der Brandtoten sterben nicht an den Flammen, sondern an den Folgen einer Rauchvergiftung. Rauchmelder warnen die Hausbewohner durch einen schrillen Alarmton auch im Schlaf rechtzeitig vor einer Brand- und Rauchgefahr und verschaffen ihnen den nötigen Vorsprung, um sich in Sicherheit bringen zu können. In Rheinland-Pfalz sind Rauchmelder seit Juli 2012 in allen Wohngebäuden gesetzlich vorgeschrieben.

Drucken


Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Dahn
An der Feuerwache 1
66994 Dahn

info ... feuerwehr-dahn.de